Loading
Rodriguez - Precision in Motion
RodriguezXXX

Eigene Fertigungskapazitäten für mehr Flexibilität und Qualität

Zum Standort Eschweiler gehört ein umfassender Maschinenpark – Grundstein der Flexibilität und Garant dauerhaft hoher Qualität. Die eigenen Produktionskapazitäten im Bereich der Präzisionswälzlager und der Lineartechnik werden unter anderem für die Fertigung von kundenspezifischen Systemlösungen genutzt: Basierend auf dem langjährigen Engineering-Know-how sowie den speziellen Kenntnissen und Erfahrungen in der Mechanik entwickelt und realisiert Rodriguez die sogenannten Value-Added Products (VAP). Dank der eigenen Fertigung, aber auch aufgrund der kurzen Entscheidungswege zwischen Vertrieb, Entwicklung und Konstruktion kann Rodriguez dabei weitaus flexibler agieren als seine Wettbewerber. Das liegt nicht zuletzt daran, dass alle Prozessschritte inhouse abgedeckt werden können – von der Entwicklung über die Fertigung bis hin zur Montage.

Inhouse Maschinenpark

Rodriguez verfügt über einen beachtlichen Maschinenpark und eine große Fertigungstiefe sowohl im rotativen als auch im linearen Bereich. Wie breit aufgestellt der Maschinenpark inzwischen ist, zeigen folgende Beispiele:

  • Im Bereich der Präzisionslager ist es möglich, Kugeldrehverbindungen mit Außendurchmessern bis 1.400 mm oder auch die immer stärker nachgefragten Dreheinheiten mit kleinerem Durchmesser zu fertigen.
  • In der Lineartechnik kann Rodriguez dank moderner CNC-Drehmaschinen unter anderem Wellen mit einem Außendurchmesser bis 100 mm bearbeiten. Der Maschinenpark inklusive Werkzeugen und Messmittel sowie das Know-how der Mitarbeiter sind ganz auf das Hartdrehen von Werkstücken ausgerichtet.

 

Rodriguez erweitert nach wie vor die Produktionskapazitäten, um seinen Kunden noch mehr Flexibilität und Individualität bieten zu können. So steht unter anderem ein Reinraumsystem zur Verfügung – eine wichtige Voraussetzung für die Montage und Fertigung von Komponenten in der Halbleitertechnik. Selbstverständlich wird die Produktion aber auch kontinuierlich erweitert: Innovative Vorrichtungen und fortschrittliche Werkzeuge sorgen dafür, dass die Fertigungsanlagen stets auf dem neuesten Stand der Technik sind. So erlauben moderne Hybridspannmittel ein deformationsfreies Spannen von Ringen. Hohe Priorität hat auch die Inhouse-Qualitätsprüfung: Ein erst vor Kurzem vergößerter Messraum ermöglicht es, den hohen Ansprüchen gerecht zu werden und die geforderten Toleranzen zu prüfen. Aktuell hat Rodriguez in eine neue Messmaschine investiert, die auch Wälzlager mit großen Außendurchmessern von bis zu 1.500 mm untersuchen kann.