Loading
Rodriguez - Precision in Motion
RodriguezXXX
14.06.2019


Rodriguez investiert in neue Drehmaschine

Die Eigenfertigung von Rodriguez ist die Grundlage für die Flexibilität, die das Unternehmen im Dienst seiner Kunden immer wieder unter Beweis stellt. Nun wurde der Maschinenpark um eine neue Drehmaschine ergänzt.

„Die große Fertigungstiefe sowohl im rotativen als auch im linearen Bereich ist eines unserer Alleinstellungsmerkmale“, erläutert Gunther Schulz, geschäftsführender Gesellschafter von Rodriguez. „Deshalb bauen wir unseren Maschinenpark kontinuierlich weiter aus.“ Im Falle der neuen Drehmaschine des Typs Citizen Miyano ABX-64SYY2 werden damit nicht nur die Produktionskapazitäten für vorhandene Produkte erweitert, sondern auch das Sortiment weiter ausgebaut: Die Maschine ermöglicht es Rodriguez erstmals, sehr kleine rotative Bauteile selbst zu fertigen.

Die Citizen Miyano ABX-64SYY2 verfügt über zwei Revolver, ein Maschinenbett aus einem Stück sowie geschabte Flachführungen, was die Stabilität und Genauigkeit verbessert. Um eine hohe Präzision unabhängig von der Hallentemperatur zu gewährleisten, setzt Rodriguez zudem einen konstant temperierten Kühlschmierstoff ein. „Wir werden die Maschine hauptsächlich für kleine Hochpräzisionslager nutzen, bei denen eine hohe Präzision in der Fertigung unabdingbar ist“, so Gunther Schulz abschließend. „Damit können wir noch besser und flexibler auf Kundenwünsche eingehen und unsere Fertigungstiefe in der Eigenfertigung erneut ausweiten.“