Loading
Rodriguez - Precision in Motion
RodriguezXXX
25.01.2019


Mit Rückenwind ins neue Jahr: Rodriguez auf Erfolgskurs

2018 war für Rodriguez ein äußerst erfolgreiches Jahr. Sowohl der Auftragseingang als auch der Umsatz konnten im Vergleich zum Vorjahr zweistellig gesteigert werden. Damit setzt sich der Wachstumskurs der vergangenen Jahre fort.

„Der Umsatz von Rodriguez lag in 2018 bei ca. 34,3 Millionen Euro, das ist eine Steigerung von 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr“, erläutert Gunther Schulz, geschäftsführender Gesellschafter von Rodriguez. „Generell haben wir im vergangenen Jahr viele Ziele erreicht. So konnten wir zum Beispiel wie geplant den Anteil der Eigenfertigung von Präzisionslagern und Lineartechnik weiter steigern.“ Die Erfolge sind nicht zuletzt ein Verdienst des qualifizierten Rodriguez-Teams, das in 2018 vor allem in den Bereichen Vertrieb und Fertigung verstärkt wurde. Auch die Unternehmensleitung ist mit der Beförderung von Nicole Dahlen zur Geschäftsführerin Vertrieb, Marketing und Organisation neu aufgestellt.

„In diesem Jahr werden wir weitere Mitarbeiter in Vertrieb und Produktion einstellen. Darüber hinaus wollen wir unseren Maschinenpark weiter auszubauen, was uns in der Eigenfertigung neue Möglichkeiten eröffnen wird“, so Gunther Schulz. „Zudem werden wir die Automatisierung in unserer Produktion vorantreiben, um Prozessabläufe zu verkürzen und zu optimieren.“ Das übergeordnete Ziel: Die Performance weiter steigern und gleichzeitig die gewohnte Flexibilität und Kundennähe erhalten. Zu Letzterem trägt auch die Präsenz von Rodriguez auf den wichtigen Fachmessen bei: Im laufenden Jahr können sich die Besucher der Hannover Messe, der bauma, der EMO sowie der Motek vom umfassenden rotativen und lineartechnischen Sortiment des Eschweiler Unternehmens überzeugen.