Loading
Rodriguez - Precision in Motion
RodriguezXXX
01.08.2013

Pressemitteilung
Höchste Präzision für Werkzeugmaschinen

„Intelligence in production“ lautet das Motto der diesjährigen EMO, die vom 16. bis 21. September 2013 in Hannover stattfindet. Passend zu diesem Leitsatz präsentiert die Rodriguez GmbH aus Eschweiler ihre Präzisionslager für Werkzeugmaschinen – darunter auch die für hochdynamische Betriebszustände prädestinierten, zweireihigen axialen Schrägkugellager der Serie DRF/DRN.

Auf der EMO zeigt Rodriguez auch seine zweireihigen axialen Schrägkugellager, die sich besonders für den Einsatz in hochdynamischen Anwendungen eignen

Auf der EMO zeigt Rodriguez auch seine zweireihigen axialen Schrägkugellager, die sich besonders für den Einsatz in hochdynamischen Anwendungen eignen

Auf Gewindespindeln in modernen Werkzeugmaschinen wirkt eine Kombination aus radialen und axialen Kräften. Entsprechend hoch sind die Anforderungen, die an die hier eingesetzten Lager gestellt werden. Sie müssen eine hohe axiale Steifigkeit sowie eine verlässliche Rundlaufgenauigkeit mitbringen, um trotz der auf sie wirkenden Kräfte eine exakte Werkzeugpositionierung und zuverlässige Wiederholbarkeit garantieren zu können.

"Durch ihren Aufbau tragen unsere DRF/DRN-Lager ganz wesentlich zur Konstruktion und Montage präziser, steifer und gleichzeitig tragfähiger Lagerstellen bei", so Rodriguez-Geschäftsführer Gunther Schulz. DRF kennzeichnet doppelreihige anschraubbare Flansch-Schrägkugellager, während DRN für die nicht anschraubbare Normalausführung steht. Die Lager bestehen aus dickwandigen, formstabilen Außenringen, Kugelkränzen und zweiteiligen Innenringen. Sie besitzen einen Druck- beziehungsweise Berührungswinkel von 60° sowie einen Rund- und Planlauf bis 2 µm. Damit gewährleisten sie - am Ende einer Welle eingebaut - bei Linearantrieben eine genaue axiale Lagerung. Der Außenring der selbsthaltenden Lager besitzt bei sämtlichen Baureihen Durchgangsbohrungen zum einfachen Anflanschen des Lagers. Weil die Laufbahnen im Innen- und Außenring in Richtung der Lagerachse gegeneinander versetzt angeordnet sind, können die Lager gleichzeitig Radial- und Axialbelastungen aufnehmen und sind so auch als Doppellagerung einsetzbar.

Die im Hinblick auf eine wirtschaftliche Fertigung konzeptionierten Lager sind wartungsarm und einfach einzubauen. Durch die mit höchster Präzision geschliffenen Seitenflächen erübrigt sich praktisch ein Nacharbeiten der Klemmdeckel. Dies senkt die Montagekosten bei gleichzeitiger Erhöhung der Produktivität. So erfüllen die DRF/DRN-Lager einen der grundlegenden Ansprüche des Werkzeugmaschinenbaus nach minimierten Montagezeiten. Die integrierte reibungsarme Dichtung hält zudem wirkungsvoll Verschmutzungen vom Lager fern und sorgt so für eine hohe Betriebssicherheit.

Rodriguez bietet die Lager mit und ohne Flansch in Durchmessern von 15 bis 40 mm an. Die einbaufertigen Lager sind vorgeschmiert. Sie gewährleisten damit eine lange Gebrauchsdauer. "Mit unserem Sortiment an Präzisionslagern erfüllen wir sehr gut alle technischen und wirtschaftlichen Ansprüche an die Lagerung von Vorschubspindeln", so Gunther Schulz.

Rodriguez präsentiert sein Produktportfolio auf der Leitmesse der metallverarbeitenden Industrie in diesem Jahr in Halle 6, Stand J26.