Loading
Rodriguez - Precision in Motion
RodriguezXXX
02.04.2012

Pressemitteilung
Rotative Lagertechnik aus eigener Fertigung

Die Eschweiler Antriebsspezialisten präsentieren auf der Automatica 2012 neben dem umfangreichen Produktportfolio an Lineartechnik und Value Added Products auch ihre robusten und leistungsfähigen Kugeldrehverbindungen aus der eigenen Produktion.

Die Präzisionsdrehkränze sind Vierpunktlager und können gleichzeitig Axial-, Radialkräfte und Kippmomente aufnehmen

Die Präzisionsdrehkränze sind Vierpunktlager und können gleichzeitig Axial-, Radialkräfte und Kippmomente aufnehmen. Dies erleichtert den Einbau der Lager deutlich und senkt Aufwand sowie Kosten für die Gestaltung der Anschlusskonstruktion. Damit eignen sich die Kugeldrehverbindungen für alle Anwendungen, in denen große Kippmomente aufgenommen werden müssen sowie für Applikationen, die aufgrund konstruktiver Vorgaben große Lagerdurchmesser erfordern.

Rodriguez liefert zwei Typen von Kugeldrehverbindungen: Die einreihigen Vierpunktlager der Baureihe KDL eignen sich für leichtere Applikationen wie beispielsweise die Positionierung von Werkzeugmagazinen in Maschinen. Die Drehkränze der kompakt bauenden Serie KDM sind für mittlere Belastungen ausgelegt und zeichnen sich durch eine deutlich höhere Performance aus. Beide Baureihen sind ab Werk mit einem beidseitig abgedichteten Laufbahnsystem ausgestattet und je nach Anwendungsbedarf in den Ausführungen unverzahnt (U), außenverzahnt (A) sowie innenverzahnt (I) lieferbar. Die Drehkränze lassen sich flexibel mit Ritzel, Planetengetriebe und allen gängigen Motoren unterschiedlicher Hersteller kombinieren. Die Betriebstemperatur beträgt zwischen -25° C und +60°.

Kundenspezifische Ausführung
Für Anwendungen mit höheren Belastungen bietet Rodriguez auch zweireihige Kugeldrehverbindungen oder Kreuzrollen-Drehverbindungen an. Sowohl die ein- als auch die zweireihigen Lager sind in Durchmessern (Da) von 200 bis 3.000 Millimetern lieferbar. Die Baugrößen bis 1.600 mm fertigt Rodriguez in Eschweiler; Abmessungen über Da=3.000 Millimeter können auf Kundenwunsch realisiert werden. Die Antriebsspezialisten liefern zudem Standardprodukte mit kundenspezifischer Spezifikation. Dazu zählen Anpassungen des Bohrbilds ebenso wie Sonderausführungen mit eingeschränktem Lagerspiel, Drehmomentvorgaben oder gehärteten Verzahnungen. Für Applikationen mit besonderen Betriebsbedingungen werden die Drehkränze applikationsgerecht modifiziert - etwa als Heißausführung für Temperaturen bis 150° C. In diesem Fall erhält die Kugeldrehverbindung eine spezielle Dichtung mit hoher thermischer und chemischer Beständigkeit sowie einen Stahlkäfig zur Führung der Wälzkörper. "Auch für unsere rotative Lagertechnik gilt: Rodriguez liefert Qualität nach Maß - schnell und zu wirtschaftlichen Konditionen", sagt Rodriguez-Geschäftsführer Gunther Schulz.

Die Eschweiler Antriebsspezialisten stellen die neuen Produkte vom 22. bis 25. Mai 2012 auf der Automatica in München in Halle B1, Stand 315 vor.